Rechtsanwälte in der Parkallee Bremen

Verkehrsrecht

(Rechtsanwalt Dr. Erich Peter)

Bild von Rechtsanwalt Dr. Erich Peter

Ich berate und vertrete Sie in den vielfältigen Bereichen des Verkehrsrechts:

Schadensregulierung
Nach einem Verkehrsunfall sind Geschädigte oftmals überfordert, ihre Ersatzansprüche durchzusetzen. Sie stehen einem gegnerischen Haftpflichtversicherer gegenüber, der bestrebt ist, Schadensersatzzahlungen gering zu halten. Ohne die hinreichende rechtliche Kenntnis über die Haftungslage und den Schadensumfang erlangen Sie vielfach keinen oder nur teilweisen Schadensersatz. Ich berate und vertrete Unfallbeteiligte bei der Durchsetzung ihrer Schadensersatzansprüche und bei der Abwehr unberechtigter Gegenansprüche. Bei teil- oder vollkaskoversicherten Geschädigten kläre ich die Ersatzansprüche gegen den Kaskoversicherer.

Wichtig: Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Anwalt, ehe Sie unbedachte Erklärungen gegenüber dem gegnerischen Versicherer abgeben und/oder Kosten produzieren - etwa für einen Gutachter, einen Mietwagen oder eine Fahrzeugreparatur.

Ihr Vorteil: Vielfach hat der Unfallgegner auch Ihnen entstehende Anwaltskosten zu tragen. Im ersten Gespräch kläre ich mit Ihnen die Frage einer solchen Kostentragung des Gegners sowie Ihre dringenden Fragen nach der Schadensregulierung.

Meine Beratung basiert auf einer langjährigen Erfahrung mit der Klärung vielfältiger Fragen zur Unfallrekonstruktion und Schadensregulierung, wie etwa:

  • Der Unfallgegner behauptet wahrheitswidrig, Sie hätten den Unfall verschuldet. Welche Möglichkeiten der Beweissicherung sollten ergriffen werden?
  • Der Unfallgegner hat eine Unfallflucht begangen und ist nicht bekannt. Wie und von wem können Sie dennoch Ihren Schaden ersetzt verlangen?
  • Der Unfall ereignete sich im Ausland. Nach welchen Grundsätzen und an welchem Ort können Sie Ihre Ersatzansprüche durchsetzen?
  • Sie sind bei einem Unfall im Straßenverkehr verletzt worden. In welcher Höhe stehen Ihnen neben einem Schmerzensgeld Schadensersatzansprüche zu?
  • Ihr beschädigtes Fahrzeug ist vollkaskoversichert. Da der Haftpflichtversicherer des Unfallgegners eine Schadensersatzzahlung hinauszögert, möchten Sie zunächst Ihre Vollkaskoversicherung in Anspruch nehmen, um rasch eine Schadenregulierung zu erreichen. Was müssen Sie hierbei beachten?
  • Sie haben Ihr Fahrzeug fremdfinanziert (z.B. Leasing oder Darlehen unter Sicherungsübereignung). Was müssen Sie bei der Schadensregulierung beachten?
  • Sie können selbst den Schadensgutachter bestimmen, der den Fahrzeugschaden begutachtet. Was müssen Sie beachten, wenn Sie der gegnerischen Haftpflichtversicherung unbedacht und vorschnell erlaubt haben, Ihren Fahrzeugschaden durch einen von ihr benannten Gutachter schätzen zu lassen?
  • Sie möchten Ihr Fahrzeug nicht oder nur teilweise reparieren lassen. Können Sie dennoch fiktive Reparaturkosten verlangen?
  • Die geschätzten Reparaturkosten sind höher als der Wert Ihres Fahrzeugs. Welchen Betrag können Sie als Schadensersatz verlangen?
  • Die gegnerische Haftpflichtversicherung hat Ihnen ein Restwertangebot für Ihr beschädigtes Fahrzeug übersandt, das Sie nicht annehmen möchten. Unter welchen Voraussetzungen können Sie dieses zurückweisen?
  • Ihr Fahrzeug ist erst ein halbes Jahr alt. Können Sie Schadensersatz in Höhe des Wertes eines identischen Neuwagens, also „Abrechnung auf Neuwagenbasis“, beanspruchen?
  • Sie möchten für die Dauer der Reparatur Ihres Fahrzeugs ein Ersatzfahrzeug anmieten. Was müssen Sie hierbei beachten?
  • Sie möchten auf die Anmietung eines Ersatzfahrzeugs verzichten. Für welche Dauer und in welcher Höhe können Sie dann eine Ausgleichszahlung wegen des bloßen Nutzungsausfalls verlangen?
  • Es sind Ihnen sonstige Aufwendungen entstanden wie Abschleppkosten, Standgeld, Entsorgungskosten, An- und Abmeldekosten, Fahrtkosten, Telefon- und Portokosten, Benzinrest im Tank u.a. Können Sie diese Aufwendungen ersetzt verlangen?

Ordnungswidrigkeit / Strafverfahren im Straßenverkehr
Sofern Ihnen eine Ordnungswidrigkeit oder eine Straftat im Straßenverkehr vorgeworfen wird, übernehme ich Ihre Verteidigung, so etwa bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, Rotlichtverstößen, Trunkenheitsfahrten, Fahrerflucht, fahrlässiger Körperverletzung. 

Fahrerlaubnis / Fahrzeugzulassung
Zu den weiteren verkehrsrechtlichen Angelegenheiten, in denen ich für Sie tätig werde, gehören Rechtsfragen der Fahrzeugzulassung, der Fahrerlaubnis. 

Fahrzeugkauf
Bei Streitfragen rund um den Fahrzeugkauf biete ich anwaltliche Expertise von der Beratung bis hin zur gerichtlichen Vertretung, insbesondere bei Fahrzeugmängeln, die Gewährleistungsansprüche des Käufers begründen.